banner
                         
           
 
malta


Reise-Infos

Gozo Malta – Nabel im Mittelmeer


Die kleine Inselgruppe, die heute die Republik mit dem Namen Malta umfasst, galt
nicht zufällig schon dem alten Homer als „der Nabel des Meeres“. Zwischen Abend-
und Morgenland, zwischen Afrika und Europa im Zentrum des Mittelmeeres gelegen
mit günstigem Naturhafen, war Malta ein immer beliebter strategischer Stützpunkt.
Obgleich viele Völker über diese Inseln hinweg gezogen (wie Phönizier und Punier,
Römer, Vandalen, Ostgoten, Normannen, Hohenstaufer, Spanier, Franzosen und
Engländer), findet man heute einzig Zeugnis von zwei großen, religiös bestimmten
Kulturen: Der steinzeitliche Fruchtbarkeitskult mit seinen urtümlichen Tempeln und
der heiligen Spirale und das ritterlich, kämpferische Christentum des 16. bis 18.
Jahrhunderts mit seinen Kirchen und Festungen. Die Bauten der Ritter des Heiligen
Johannes von Jerusalem - Malteserritter - spiegeln die Wirksamkeit eines
christlichen Ideals bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts wider. Sie zeugen von einer
Kultur der Hochrenaissance, des Barocks und des katholischen Adels Europas. Die
von den Türken aus Rhodos vertriebenen Ritter erhielten ihre neue Heimat im Jahre
1530 vom spanischen Kaiser Karl V. zum Lehen. Von hier aus konnten sie in Erfüllung
ihres Gelübdes die Ungläubigen bekämpfen, die Heiligen Stätten und die dorthin
Pilgernden schützen und die Kranken pflegen. Erleben Sie die kulturellen Zeugnisse
der bewegten Vergangenheit, die karge landschaftliche Schönheit, das angenehme
Klima und die Herzlichkeit der maltesischen Bevölkerung.

Ihr Hotel, Hotel Cornucopia, liegt auf der kleinen Insel Gozo, die Sie über den
Comino-Kanal erreichen. Diese kleine Überfahrt ist wie ein Sprung in eine andere
Welt. Die Entwicklung zu dem hektischen, städtischen Lebensstil, der weite Teile
Maltas bestimmt, hat die kleinere Insel noch nicht vollzogen. Im ländlichen und sehr
beschaulichen Gozo erinnert vieles noch an die ursprüngliche maltesische Kultur.
Auch die Landschaft ist auf der Insel Gozo unberührter als auf der Hauptinsel. Hier
warten wunderschöne Naturpanoramen darauf gemalt zu werden.

Ihr Hotel liegt in Xaghra, einem der ältesten Dörfer auf Gozo. Hier finden Sie
neolithische Tempel und Höhlen, die bekannt für ihre fantastischen Stalaktiten und
Stalakmiten sind. Am Rand des Dorfes befindet sich außerdem die Calypso Höhle,
Heim der Nymphe Calypso aus Homer’s Odysseus. Außerdem besitzt Xaghra eine
wunderschöne Windmühle, die zu einem Museum umgebaut wurde. Ein weiteres
Museum, das Sie nicht verpassen sollten, zeigt antike Spielzeuge, meist interessante
Sammlerstücke ("Pomskizillious" Spielzeugmuseum, Xaghra).
Zimmer, die Zimmer sind komfortabel und in mediterranem Stil eingerichtet.